Low Carb Pfeffernüsse

MiriamAllgemein, Rezepte, WeihnachtenKommentar schreiben

Low Carb Pfeffernüsse

Noch ein Rezept aus meiner derzeitigen Weihnachtsbäckerei: Low Carb Pfeffernüsse. Die vielen aromatischen Gewürze sind einer der Gründe, warum ich weihnachtliche Rezepte so mag. Gewürze heben die Stimmung, wirken sich positiv auf die Gesundheit aus und schmecken einfach toll. Und geben Lebkuchen und Co. das besondere Etwas. Im heutigen Rezept ist es weißer Pfeffer, der für Abwechslung sorgt.

Zutaten für Pfeffernüsse

  • 3 Eier
  • 150g Mandelmehl
  • 50g Kokosmehl
  • 2 EL Haselnusskernöl
  • 1 gestrichener TL Hirschhornsalz (od. Backpulver)
  • 150g Erythrit
  • 40g brauner Xucker
  • 10g Glycin
  • 1 TL Vanillexucker
  • 30g gemahlene Mandeln (ohne Schale)
  • 1 TL Backkakao
  • 1/2 TL. Zimt
  • 1 gestr. TL weißer Pfeffer
  • 1/2 TL Kardamom

Für die Schokoglasur

  • 100g dunkle Schokolade (ich hatte 99%ige)
  • 2g Glycin

Für die Eiweißglasur

  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Salz
  • 15g Erythrit (zu Puder gemahlen)
  • 5g Glycin (zu Puder gemahlen)
  • 1/2 Zimt

Ergibt pro Stück (bei 60 Stück): 3,9g Kohlenhydrate; 3,3g Fett; 1,8g Eiweiß

Zubereitung Pfeffernüsse

Als erstes die Mehlsorte mit dem Hirschhornsalz gut vermischen. In einer zweiten Schüssel die Eier schaumig schlagen. Während des Rührend kommen die Zucker-Arten (es kann statt der unterschiedlichen Sorten auch nur Erythrit genommen werden, wenn der leicht kühle Nachgeschmack nicht stört), Mandeln, Kakaopulver, Zimt und Pfeffer hinzu. Dann langsam einen Teil der Mehl-Backpulver-Mischung unterrühren. Dabei den Knethaken beobachten, wenn es zu schwer für diese wird, den Rest per Hand Einkneten. Anschließend aus dem Teig eine Kugel formen. Diese in Frischhaltefolie/Wachstücher wickeln und für mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen.

Pfeffernüsse mit Schokoglasur

Aus dem gekühlten Teig je ca. 2 cm dicke Kugeln formen. Diese mit etwas Abstand zueinander auf das mit Backpapier ausgelegte Backblech geben und für ca. 10 Minuten im 180°C Umluft backen. Hinter die Pfeffernüsse gut abkühlen lassen. Sobald die Pfeffernüsse abgekühlt sind, die Schokolade in einem Wasserbad schmelzen und nach Geschmack süßen. Einen Teil Pfeffernüsse mit einem Pinsel bestreichen oder mit einem Holzstäben Muster darauf malen.

Pfeffernüsse mit Eiweißglasur

Für den zweiten Teil Eiweißglasur vorbereiten. Dazu ein Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und den zu Puder gemahlenen Xucker langsam unterrühren. Wer die Glasur süßer mag, sollte etwas mehr nehmen als oben angegeben. Zum Schluss noch den Zimt mit einrühren. Ich habe die Kugeln zur Hälfte eingetunkt, so entsteht beim Herausziehen der kleine Zipfel. Jetzt müssen die Pfeffernüsse noch einmal für ca 20 Minuten bei 100 Grad Umluft in den Backofen, damit die Glasur trocknet.

Guten Appetit!

Über den Autor

Miriam

Facebook

Ich heiße Miriam Hoffbauer, bin Jahrgang ’78 und ernähre mich seit Dezember 2014 kohlenhydratarm. Auf ketoVida teile ich meine Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung und wie diese auch dir auf dem Weg zu einem gesunden und schlanken Leben helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.