Mit Kälte die Gesundheit stärken

MiriamAllgemein, Biohacking, WissenKommentar schreiben

Kälte (CC0-Lizenz, Pixabay Free-Photos)

In der aktuellen Ausgabe des LCHF Magazins findest du wieder einen Artikel von mir. Dieses Mal geht es darum, den Körper gezielt der Kälte auszusetzen, um gesund zu bleiben – oder zu werden. Den ganzen Artikel kannst du hier herunterladen: LCHF Magazin Leseprobe Kälte.

Mit Kälte die Gesundheit stärken

Mentale und körperliche Gesundheit

„Deine Fitness wird zu 100% durch deine Mentalität beeinflusst – dein Körper geht nicht dorthin, wo dein Geist ihn nicht hinlenkt“ Wim Hof

Ich nutze die Kälte seit letztem Jahr regelmäßig und war auch jetzt im November draußen im Gartenteich. Bei 10 Grad Außentemperatur im Badeanzug draußen auf der Terrasse 25 Minuten Wim Hof Atmung, um danach für rund eine Minute ins 6 Grad kalte Wasser des Gartenteichs zu gehen. Verrückt? Vielleicht ein bisschen. Aber auch gesund. Denn wir haben es uns in unserer Umwelt so gemütlich gemacht, dass wir dank Heizungen und dicker Klamotten quasi nie frieren müssten.

Dabei profitieren wir davon, wenn wir regelmäßig aus unserer Komfortzone gehen. Das Prinzip der Hormesis beschreibt genau das. Evolutionsbiologe und Wissenschaftsjournalist Richard Friebe beschreibt es in seinem Buch „Hormesis – Das Prinzip der Widerstandskraft“. Bei der Hormesis lernen die Zellen einen Stressor kennen, in dem Fall die Kälte, und entwickeln Abwehrmechanismen.

In Kombination mit der Atemtechnik von Wim Hof kann man so seinen Körper, und vor allem den Geist stärken. Denn man lernt, die Reaktionen des Körpers zu beobachten und den inneren Schweinehund zu überwinden. Eine tolle Methode um Stress abzubauen und die Gesundheit zu stärken. Mehr dazu habe ich in dem oben verlinkten Beitrag geschrieben.

 

 

LCHF Magazin

[enthält Werbung, da auf Bezugsquelle verlinkt]

Das LCHF Magazin ist direkt bei Expert Fachmedien zu beziehen. Es beleuchtet aus verschiedenen Blickwinkeln die Zusammenhänge zwischen einer Ernährung mit weniger Kohlenhydraten und mehr hochwertigen Fetten und den gesundheitlichen Verbesserungen. Da Gesundheit durch mehr Faktoren als der Ernährung beeinflusst wird, kommen auch Bereiche wie Stressbewältigung, mentales und körperliches Training im Magazin vor. Die Autoren sind Ärzte, promovierte Ernährungswissenschaftler, Coaches, aber auch Personen, die von ihren positiven Erfahrungen mit Low Carb, zum Beispiel bei Krebsbeschwerden, Diabetes und Übergewicht berichten.

Über den Autor

Miriam

Facebook

Ich heiße Miriam Hoffbauer, bin Jahrgang ’78 und ernähre mich seit Dezember 2014 kohlenhydratarm. Auf ketoVida teile ich meine Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung und wie diese auch dir auf dem Weg zu einem gesunden und schlanken Leben helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.