Rezension: Energy Booster – Power Drinks für jeden Tag

MiriamAllgemein, Bücherkiste, ReviewsKommentar schreiben

Rezension Energy Booster

Ich bin per Zufall über einen Aufruf vom TRIAS Verlag gestolpert, sich als Testleser zu bewerben. Und es hat geklappt! Ich habe das Buch „Energy Booster – Power Drinks für jeden Tag“ kostenlos zum lesen und bewerten erhalten, was aber meine Eindrücke nicht beeinträchtigt. Wenn ich mich nicht verzählt habe, sind in dem Buch 81 Rezepte enthalten. Und zwar nicht nur zu Smoothies, wie ich fälschlicherweise angenommen hatte, sondern auch zu Heißgetränken wie Brühe, Kaffee- oder Tee.

Energy Booster für verschiedene Anlässe

Im ersten Teil des Buches werden Grundlagen zur Wichtigkeit des Trinkens sowie gegeben, ohne zu sehr ins Detail zu gehen. Auch werden die verschiedenen Zubereitungsformen Mixen, Entsaften und Fermentieren vorgestellt. Sehr gefreut hat mich, dass vor einem Zuviel an Fruktose aus reinen Obstsäften/smoothies gewarnt wird, da diese sowohl das Insulin in die Höhe schnellen lassen, als auch die Leber belasten. Im weiteren Verlauf des Buches werden Rezepte unterteilt in die Kategorien „Zellenschrubber“, die entgiften; „Kilokiller“, die die Abnahme unterstützen; „Powerbringer“, die Energieschübe geben, „Gesundmacher“, die die Heilung unterstützen und „Fitnessbooster“, die vor und nach dem Sport ideal sind.

Ich habe bereits ein paar der Rezepte ausprobiert und bin sehr angetan von den zum Teil sehr ungewöhnlichen Kombinationen. Zum Beispiel der Zellenschrubber Brokkoli-Ananas von S. 38. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, Brokkoli in einen Smoothie zu geben. Da ich mir aber vorgenommen habe, erst einmal offen auf neue Rezeptideen zuzugehen, habe ich es probiert und bin begeistert. Sehr ungewöhnliche, aber leckere Zusammensetzung.

Gut für Paleo, teilweise Low Carb und Keto geeignet

Da ich ketogen lebe, also extrem kohlenhydratreduziert, kann ich nicht alle Energy Poster Rezepte im Buch 1:1 umsetzen, aber das ist kein Problem. Mit ein paar kleinen Änderungen sind die meisten Rezepte auch für Low Carber interessant. Paleo-Anhänger werden ihre Freude an dem Buch haben, da bis auf ein Teil der Rezepte aus dem Part Fitnessbooster viele sehr gut in die Paleo-Ernährung passen. Der Einsatz von Haferflocken, Quinoa oder Soja muss halt jeder selbst abwiegen. Bei den Fitnessboostern liegt tatsächlich auch mein einziger Kritikpunkt: Den Drinks wird zum Teil Traubenzucker zugesetzt. Und dieser jagt den Blutzuckerspiegel ebenso kurzzeitig hoch und wird meiner Meinung nach nicht benötigt. Paleos könnten stattdessen Honig oder Agavendicksaft nutzen, Low Carber und Ketarier sollten ganz verzichten oder Erythrit zum Süßen nutzen.

Fazit

Alles in allem sind die Rezepte sehr übersichtlich dargestellt, leicht nachzumachen. Die Struktur des Buches ist klar und nachvollziehbar, zwei Register am Ende erleichtern die Suche nach spezifischen Rezepten. Und zu guter Letzt sind die Bilder zu den Getränken sehr ansprechend, was für mich das Buch abrundet. In dem Sinne: Prost!

 

 

Energy Booster – Power-Drinks für jeden Tag

Iris Lange-Fricke

TRIAS Verlag

ISBN 978-3-432-10242-9

Über den Autor

Miriam

Facebook

Ich heiße Miriam Hoffbauer, bin Jahrgang ’78 und ernähre mich seit Dezember 2014 kohlenhydratarm. Auf ketoVida teile ich meine Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung und wie diese auch dir auf dem Weg zu einem gesunden und schlanken Leben helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.