Review Sleep Mastery 2.0: Verbessere deinen Schlaf

MiriamAllgemein, Reviews, WissenKommentar schreiben

Einkaufstipps Erholsamer Schlaf

Jeder von uns tut es, ungefähr 6 bis 8 Stunden pro Nacht. Manchmal mehr, manchmal weniger. Die Rede ist vom Schlaf. Ich zum Beispiel brauche mindestens 7 Stunden Schlaf unter der Woche, damit ich halbwegs aus dem Bett komme, aber Wochenende dürfen es gerne auch mal 10 Stunden sein. Die Länge des Schlafs ist aber nur ein Indikator, wie gut oder schlecht ich schlafe. Wenn die Länge und die Tiefe des Schlafs richtig war, komme ich morgens sofort aus dem Bett und bin quietschfidel. Sehr zum Leidwesen meines Freundes, der egal um welche Uhrzeit wir aufstehen, nicht gerade zur kommunikativen Sorte Mensch gehört…

Wir schlafen, um uns zu regenerieren, und zwar bis auf die Zellebene. Was passiert, wenn der Schlaf nicht mehr die Qualität erreicht, die der Körper benötigt, muss ich vor ein paar Jahren selbst feststellen. Und ich rede nicht von einer unruhigen Nacht. Das hat jeder mal. Das der nächste Morgen nicht gerade zum Liebling wird, ist wohl klar, lässt sich aber meist sehr schnell verknusen. Wenn sich jetzt aber Nacht über Nacht nicht mehr der richtige Schlaf einstellt, sei es, man ständig wach wird, die Tiefschlafphasen nicht erreichen oder gestört werden, wird es fies. Die Akkus laufen nur noch auf halben Touren und je länger der Zustand anhält, desto schlimmer wird es.

Das Zusammenspiel von Schlaf und Gesundheit

Das Fatale: Unser Körper ist ein Meister darin, auch mit fehlenden Bausteinen zu laufen. Und wenn das Ego drängt, dass z. B. etwas unbedingt noch erreicht werden muss, werden Warnzeichen gerne sehr lange ignoriert. Bis nichts mehr geht. Bei mir war es damals so, dass es schon normal war, nachts mehrfach wach zu werden und zu kontrollieren, ob das Diensthandy noch an ist, laut genug klingeln würde im Notfall und dass ich auch ja nichts vergessen hab. Langsam aber sicher raubte ich mir selbst so die Energie, die ich tagsüber dringend gebraucht hätte.  Wie unterschiedlich Schlafqualität sein kann, merkte ich erst, als ich in der zweiten Woche der Krankschreiben (ja, ich habe es absolut übertrieben), eine sehr gute Freundin zu Besuch hatte. Erst mit ihrem Wecker wurde ich am nächsten Tag wach, und total baff darüber. Ich merkte einen immensen Unterschied zu den Tagen davor. Was war passiert? Ich hatte durchgeschlafen! So einfach.

Und seitdem arbeite ich daran, dass ich genug und den richtigen Schlaf bekomme. Sei es durch Yoga, eine vernünftige Matratze oder der Tatsache, dass ich schon seit Jahren keinen Fernseher mehr im Zimmer habe. Und ich regeneriere so nicht nur, ich unterstütze meine Abnahme damit! Denn im Schlaf werden diverse Hormone gebildet, die direkt und indirekt auf den Schlaf, den Fettabbau und die Muskelregeneration und Muskelwachstum einwirken. Und das sind wieder die Dinge, die mir helfen, auf der Waage irgendwann das Wunschziel zu erreichen. Ich habe mir einiges von diesem Wissen über die Jahre durch Bücher und das Internet angeeignet. Erst nach und nach setzt sich so das Puzzle komplett zusammen.

Produktreview Sleep Mastery 2.0

Warum erzähle ich das alles so ausführlich? Ich bin die Tage von den Jungs von Primal State angeschrieben worden, ob ich nicht Lust hätte, ihren ersten Online-Kurs der Primal Academy „Sleep Master 2.0“ (Affiliate-Link, mehr dazu unten) zu testen und darüber zu schreiben. Da ich bislang nur gute Erfahrungen mit ihrem MCT-Öl, dem Magnesium und dem Krill-Öl gemacht habe, sagte ich spontan zu. Unter einer Bedingung: Ich wollte mir den Kurs erst ansehen.

Und das hat mehrere Gründe. Zum einen war ich neugierig – aber das ist ja nix Neues. Zum anderen muss ich kennen, was ich eventuell empfehle. Und vor allem selbst nutzen wollen. Und nicht zuletzt habe ich gewisse Erwartungen an Online-Kurse. Ich arbeite im meinem Hauptjob täglich mit Medien, da trennt man recht schnell die Spreu vom Weizen. Worauf habe ich also geachtet, als ich mir die Videos mit Janis Buddy (Gründer von Primal State) angesehen habe?

Meine Bewertungskriterien

  1. Wie sind die inhaltlichen Tipps? Sind sie es wert, dafür Geld auszugeben? Also bitte nicht sowas wie Milch mit Honig, auch wenn es helfen mag.
  2. Wie ist die Länge der Videos? Aus meiner beruflichen Sicht heraus weiß ich, dass die Aufmerksamkeit abnimmt, je länger das Video ist.
  3. Wie ist die Qualität der Videos? Handvideos können cool sein, aber wenn ich für den Videokurs zahlen soll, erwarte ich entsprechende Qualität

Also, um das Fazit vorweg zu nehmen: Ich hab in dem Videokurs Sleep Mastery 2.0 noch einiges gelernt und gleich umgesetzt. Und das noch bevor ich den Jungs gesagt habe, dass ich bereit bin, den Kurs zu unterstützen. Auch die Länge der Videos finde ich angenehm. Ich glaube, das erste war in Summe ca 12 Minuten lang – was für mich bei dem Thema absolut ok ist. Zumal ich die Machart der Videos sehr angenehm finde. Janis ist vor einem schwarzen Hintergrund zu sehen, und spricht in die Kamera. Es wurden mehrere Kameras für die Aufzeichnung genutzt, so dass die Perspektive immer mal wechselt. Somit kommt optisch keine Langeweile auf, trotz der sehr reduzierten Optik. Was es mir erleichtert hat, Janis zuzuhören.

Aber mal ins Detail:

Was ist dieser SLEEP MASTERY Kurs überhaupt?

Die kurze Antwort: SLEEP MASTERY 2.0 ist ein 2,5-stündiger Videokurs zum Thema Schlafoptimierung.

Der Käufer erhält Zugangsdaten zum Mitgliederbereich der Primal Academy und kann sich dort zeitlich unbegrenzt alle Videos des Kurses anschauen und alle Zusatzmaterialien herunterladen. Das Ziel des Kurses ist es, Wissen rund um erholsamen Schlaf zu vermitteln.

In den 4 Videomodulen [1. Schlafhygiene, 2. Stressmanagement, 3. Ernährung, 4. Technische Hilfsmittel], zeigt die Primal Academy dem Zuschauer, wie er seine Schlafqualität schnell und nachhaltig optimiert, sodass er energiegeladener, gesünder und leistungsfähiger durch den Alltag geht.

Die Inhalte auf einen Blick:

  • Dauer insgesamt: 2,5 Std

  • 4 Module mit jeweils 2-3 Videos,

  • 4 Experten-Interviews,

  • etwa 50 PDF-Seiten mit Checklisten, Rezepten und Schnellstart Guides.

  • Die Kosten: Heute ist Lauschtag. In der ersten Woche ist der Kurs für 67 € erhältlich. Im Anschluss an die Angebotswoche wird der Preis auf 97 € erhöht.

Dass ich im Themenmodul „Ernährung“ nicht wirklich etwas Neues gelernt habe, ist wenig überraschend. Nach zwei Jahren privater Auseinandersetzung mit dem Thema und der Ausbildung zum Ernährungscoach wäre es auch eher traurig, wenn es anders wäre. Dass Primal State und ich ernährungstechnisch ähnlich unterwegs sind, war ja vorher klar. Denn mal ganz ehrlich, wären jetzt Empfehlungen á la Deutsche Gesellschaft für Ernährung dabei, würde ich vielleicht über den Kurs schreiben, aber definitiv davon abraten. Aber wie gesagt, in dem Punkt gehe ich vollkommen d’accord mit den Jungs.

Und die restlichen Tipps sind fast alle kostenlos umsetzbar. Und mal ehrlich, wenn diese Punkte berücksichtigt werden, sollte der Schlaf schon wesentlich erholsamer sein. Wenn du dann möchtest, können die Geheimwaffen (die ich hier mit Rücksicht auf Janis natürlich nicht verraten werde) einen weiteren Effekt zeigen. Ich selbst habe sie auch nicht und schlafe echt gut. Ob ich meinen Schlaf noch verbessern könnte? Bestimmt. Mal sehen, wann ich die letzten Tipps umsetze.

 

Was ist ein Affiliate-Link? Und warum nutze ich es?

Ganz weit oben habe ich das erste Mal auf den Sleep Mastery 2.0-Kurs verlinkt und dazu geschrieben, dass dies ein Affiliate-Link ist. Da nicht jeder weiß, was das ist, will ich es noch kurz erklären.

Affiliate ist Englisch und bedeutet Partner.  Über diesen Partner-Link wirst du auf die Seite des Videokurses weitergeleitet. Entscheidest du dich nun, den Kurs zu kaufen, erhalte ich von der Primal Academy eine Provision – du bezahlst aber weiterhin den regulären Preis, den zu zahlen würdest, wenn du direkt auf die Seite von Primal gehst! Ich bessere so mein Taschengeld auf, mit dem ich Stück für Stück ketovida.de weiterentwickle bzw. kaufe neue Fachbücher um mich weiterzuentwickeln…

Über den Autor

Miriam

Facebook

Ich heiße Miriam Hoffbauer, bin Jahrgang ’78 und ernähre mich seit Dezember 2014 kohlenhydratarm. Auf ketoVida teile ich meine Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung und wie diese auch dir auf dem Weg zu einem gesunden und schlanken Leben helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.