Pute an Champignon-Schinken-Rahmsoße

with Keine Kommentare

Da bin ich mal wieder. Ich weiß, aktuell sind immer recht viele Tage zwischen den Posts. Das liegt einfach daran, dass ich zum einen abends und am Wochenende keine neue Gerichte kreiert habe, und zum anderen, weil ich die freie Zeit hauptsächlich zum lernen nutze. Ich bin gerade auf dem Weg nach Elmshorn, zum ersten Präsenzwochenende meiner Ausbildung zum „Gesundheits- und Ernährungscoach Low Carb – LCHF – Paleo„. Ich habe durch die Ausbildung auch schon viele Ideen für Beiträge im Kopf, aber noch keine Zeit gehabt, diese aufzuschreiben. Das wird aber wieder besser, versprochen. Nachdem ich gestern Abend weder Lust auf belegte Gurke noch auf Ei in irgendeiner Form hatte, gab es dann doch mal wieder was anderes. Altbekannt und lecker und wie immer recht schnell zubereitet: Pute an Champignon-Schinken-Rahmsoße. Du brauchst dazu folgende

Zutaten (2 Portionen)

250g Pute

200g Champignon

100g Schinkenwürfel

125g Creme Fraiche Kräuter

100g Sahne

40g Gouda mittelalt

50g Butter

1 kleine Zwiebel

Pfeffer, Salz & Chili nach Geschmack

Ergibt zusammen: 10g Kohlenhydrate, 162g Fett, 99g Eiweiß (Skaldeman-Ratio 1,48)

Pro Portion: 5g Kohlenhydrate, 81g Fett, 49,5g Eiweiß (Skaldeman-Ratio 1,48)

Als erstes die Zwiebel in kleine Würfel schneiden und in 30g Butter glasig anbraten, dann den Schinken mit dazugeben. Währenddessen (oder auch schon vorher) die Pilze in Scheiben schneiden und dann zur Zwiebel geben. Schön braten, bis die Champignons etwas zusammengefallen sind und leicht golden werden. In einer zweiten Pfanne die Pute in 20g Butter anbraten. Dann die Sahne und Creme Fraiche in die Pilzpfanne geben, kurz aufkochen. Dann den Gouda in kleine Stücke pflücken und dazugeben – ich liebe es, wenn die Soße Fäden zieht. Mit Pfeffer, Salz und Chili abschmecken und anrichten. Guten Appetit! Achso, Fotos von der Zubereitung gibt es diesmal leider nicht, die habe ich vergessen zu machen O:-)

 

Beitrag drucken

Deine Gedanken zu diesem Thema