Dreierlei Gebratenes

MiriamAbendessen, Allgemein, Frühstück, RezepteKommentar schreiben

Ihr wisst ja, wie ich meine Rezepte mag: einfach, schnell, lecker und Low Carb. Und heute musste es gefühlt noch schneller gehen. Hatte Hunger bis unter beide Arme, da ich irgendwie sowohl zum Frühstück als auch zum Mittag weniger als sonst gegessen habe. Auch die diversen Tassen Kaffee & Tee mit jeweils einem Löffel Kokosöl haben nur bedingt geholfen. Als ich zuhause ankam, gab es nur meine Katzen, die zwischen mir und dem Kühlschrank standen. Und als gut erzogener Dosenöffner habe ich natürlich erst die Samtpfoten versorgt, die ihrem Gemecker nach schon den zweiten Hungertod starben. Als dann Ruhe einkehrte, konnte ich mich meinem Magen widmen. Also Kühlschrank auf und gucken, was vorhanden war. Mhm, Schinken, Eier, Blumenkohl, ein Salatkopf, Käse, Gelügelfleischwurst, Mascaporne und so weiter. Und ganz unten im Gemüsefach versuchte sich das (der?) Topinambur zu verstecken. Hah, ich wusste was ich machen will. Bratkartoffeln ohne Kartoffel ? Wie das geht? Ganz einfach. Du brauchst folgende

Zutaten

1 Stück Topinambur (bei mir ca 140g)

100g Geflügelfleischwurst

2 Eier

Butter

Mayonnaise

Salz

Pfeffer

Ergibt: 7g Kohlenhydrate, 54g Fett, 29g Eiweiß (Skaldeman-Ratio: 1,5)

Das Topinambur unter fließendem Wasser mit einer Gemüsebürste säubern. Dann in Scheiben schneiden – ich mag sie recht dünn. Die Butter in der Pfanne schmelzen und dann den geschnittenen Topinambur dazu. Vorsicht, regelmässig wenden, der neigt zum anbrennen, wie man an den vereinzelt dunklen Stellen bei mir erkennen kann. So, während das Topinambur brutzelt, die Fleischwurst in Scheiben schneiden. Diese dann in eine zweite Pfanne oder das Topinambur, sobald es fertig ist, auf einen Teller geben und die Fleischwurst in dieselbe Pfanne geben. So mache ich das, hat aber den Nachteil, das immer irgendwas auf dem Teller nicht mehr ganz warm ist, sobald die Fotos fertig sind 😉 Wie gesagt, die Fleischwurst von beiden Seiten anbraten, auf den Teller geben und noch fix zwei Spiegeleier zaubern. Diese auch mit anrichten, Eier und Topinambur mit Salz und Pfeffer versorgen, großzügig Mayo auf den Teller geben und genießen!

 

Beitrag drucken

Über den Autor

Miriam

Facebook

Ich heiße Miriam Hoffbauer, bin Jahrgang ’78 und ernähre mich seit Dezember 2014 kohlenhydratarm. Auf ketoVida teile ich meine Erfahrungen mit der ketogenen Ernährung und wie diese auch dir auf dem Weg zu einem gesunden und schlanken Leben helfen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.